Ratgeber » Handhaltung bei Computerarbeit

Da man am PC die gleiche Bewegung sehr häufig wiederholt kann es hier zu Beschwerden in den Hand- sowie Schultergelenken kommen. Um dies zu vermeiden gibt es verschiedene Möglichkeiten. Generell ist die Positionierung der Tastatur und der Maus zu beachten. Diese sollte eher zum Körper hin angeordnet werden und die Hände sollten mit leicht angewinkelten Ellenbogen die Geräte bequem erreichen. Je näher sich der Ellenbogen am Körper befindet, desto weniger Verspannungen im Schulterbereich treten auf.

Auf dem Markt sind verschiedene Tastaturen und Mäuse erhältlich, die zu einer guten Handhaltung und zur Vermeidung unnötiger Belastung bei der Arbeit am PC beitragen.
Mäuse haben teilweise ein Rad in der Mitte zwischen den beiden Tasten, welches das Anheben und Ziehen der Maus vermeiden hilft, da man einfach durch das Bewegen des Rads eine Seite hoch und runter scrollen kann. Zusätzlich kann man Mauspads mit einer Auflage für das Handgelenk nutzen. Diese geben dem Handgelenk die Möglichkeit in einer entspannten Position zu liegen und nicht in der Luft zu schweben oder in einem ungünstigen Winkel aufzuliegen.

Als weitere Möglichkeit findet man auf dem Markt auch Trackball Mäuse. Bei dieser Variante navigiert man nicht indem man die ganze Maus bewegt sondern nur den Ball, welcher entweder mittig oder an der Seite des Daumes angebracht ist. Der Vorteil dieser Mäuse ist, dass die Hand hier eine angenehme Ruheposition einnehmen kann.

Um auch die Tastatur entsprechend angenehm bedienen zu können empfiehlt sich hier eine keilförmige Unterlage vor der Tastatur, die zur Unterstützung der Handgelenke beiträgt. Bestimmte Tastaturen haben eine leichte Wellenform, welche von vielen als besonders angenehm empfunden wird.